Bildung

Projektkurs-Nachhaltigkeit

Zeit

3/5

Kosten

1/5

Anspruch

4/5

Wirkung

5/5

Kurzfassung

In einem Projektkurs zum Thema Nachhaltigkeit können Schüler*innen eigene Projekte umsetzen, diese in einer Projektarbeit dokumentieren und damit ihre Facharbeit ersetzen. Somit können viele Projekte umgesetzt und auch die Außenwirkung und Attraktivität der Schule verbessert werden.

Problem und Ziel

Häufig mangelt es beim Thema Nachhaltigkeit an Schulen (spätestens nach diesem Leitfa-den) nicht an Ideen, die sich umsetzen lassen, sondern an motivierten Schülern, die Inte-resse haben, an diesen zu arbeiten. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass die AG-Angebote häufig nur von jüngeren Schülern wahrgenommen werden. Oberstufenschüler haben zu Zeiten der AGs meist Nachmittagsunterricht und ihnen fehlt die Zeit, weshalb gerade „Personal“ für anspruchsvollere Projekte sehr rar ist. Dieses Problem lässt sich durch das Einführen eines Projektkurses lösen, in dem Schü-ler*innen unter Aufsicht einer Lehrkraft (allein oder in Gruppen) ein nachhaltiges Projekt umsetzen und in einer Projektarbeit verschriftlichen.

Durchführung

Die Umsetzung eines solchen Projektkurses ist recht simpel. Es muss sich lediglich eine Lehrkraft finden, die sich bereit erklärt den Projektkurs zu leiten. Anschließend muss der Projektkurs von der Schulleitung genehmigt werden. Projektkurse können entweder zwei- oder dreistündig angeboten werden und müssen an mindestens ein Fach angebunden werden. Innerhalb des Projektkurses können die Schüler*innen durch Vorträge von Referenten oder Exkursionen zum Thema Nachhaltigkeit weitergebildet werden. Außerdem wird ihnen Zeit gegeben an ihrem Projekt zu arbeiten und ihre Projektarbeit zu verfassen. Die Ideen für ein Projekt können die Schüler*innen selbst entwerfen oder beispielsweise die-sem Leitfaden entnehmen. Die Projektarbeit kann entweder die Facharbeit ersetzen oder zu einer besonderen Lernleistung ausgeweitet werden.

Erfahrung

keine

Zeitaufwand

Selbstverständlich ist mit der Durchführung eines Projektkurses ein recht hoher Zeit-aufwand verbunden, jedoch findet der Kurs während der Unterrichtszeit statt und zählt sowohl für die Schüler*innen als auch die Lehrkraft als vollwertige Wochenstunde.

Kosten

Mit einem Projektkurs sind keine direkten Kosten verbunden.

Anspruch

Für einen Projektkurs benötigt man engagierte Schüler*innen der gymnasialen Oberstu-fe, die in der Lage sind, ein Projekt eigenständig zu initiieren. Des Weiteren ist eine un-terstützende Lehrkraft erforderlich.

Wirkung

Da im Rahmen des Projektkurses eine Vielzahl an einzelnen Projekten umgesetzt wird, ent-falten sie eine enorme Wirkung. Außerdem werden die Schüler*innen weitergebildet, wodurch sich ihr Verhalten auch im Alltag nachhaltig verbessern kann.

Quellen

[bws_pdfprint display='pdf,print']

Jetzt für den Newsletter anmelden und alle Neuigkeiten direkt ins Postfach erhalten.

Anmeldung zum Newsletter

Bewertungsmatrix
1
2
3
4
5
Zeitaufwand
Geringer einmaliger Aufwand
Mittlerer einmaliger Aufwand oder geringer dauerhafter Aufwand
Hoher einmaliger Aufwand oder mittlerer dauerhafter Aufwand
Sehr hoher einmaliger Aufwand oder hoher dauerhafter Aufwand
Extrem hoher einmaliger Aufwand oder sehr hoher dauerhafter Aufwand
Kosten
<100€
<250€
<1000€
<2000€
>2000€
Anspruch (geeignet für)
Grundschule
Unterstufe
Mittelstufe
Abschlussjahrgang /Oberstufe
Gymnasiale Oberstufe/ Lehrkraft, Vorkenntnisse erforderlich
Wirkung (Verbesserung der Ökobilanz/ Des Verständnisses/ Bildungseffekt)
Gering
Durchschnittlich
Überdurchschnittlich
groß
Sehr groß

Anmeldung für Schulen

Leitfadentext einreichen

Hier können optional bis zu 4 Bilder eingefügt werden, die für die Durchführung hilfreich sein können. Max. Dateigröße: 2 MB. Sind Deine Bilder zu groß? Dann gehe zu TinyPNG um die Bilder zu komprimieren.