Mülltrennung

Hier erklären wir euch wie ihr in eurer Schule Mülltrennung in den Schulalltag integriert. In allen Klassenräumen soll in Wertstoffe, Papier- und Restmüll getrennt wird, sodass ein ordnungsgemäßes Recyclingkonzept gewährleistet wird.

Fußabdruckrechner

Durch das Anwenden eines Fußabdruckrechners wird bei den Schüler*innen und Lehrkräften ein Bewusstsein für die Auswirkungen ihres Handelns auf den Planeten geschaffen. Des Weiteren zeigen die angesprochenen Rechner auf, an welchen Stellen besonderer Nachholbedarf besteht und, wo man bereits überdurchschnittlich gut ist.

Insektenhotel

Der Bau einer Nisthilfe für Insekten ermöglicht verschiedensten Insektenarten das Nisten und Überwintern, wodurch die Schule einen aktiven Beitrag zum Erhalt der Insektenpopulation und somit auch des gesamten Ökosystems leistet. Zudem bietet sich ein Informationsboard an, welches Fakten zum Insektensterben sowie Tipps zur Eigeninitiative zum Bienen- /Insektenschutz auflisten sollte.

Nachhaltiges Mensasortiment

Indem das Mensasortiment nachhaltiger gestaltet wird, kann ein Großteil der normalerweise anfallenden Emissionen eingespart werden. So kann zum Beispiel der Fleischkonsum reduziert oder vermehrt auf regionale Produkte gesetzt werden.

Bus- und Bahnfahren beibringen

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit einer HVV (Hamburger Verkehrsverbund) Rally, dabei sollen Kinder und jungen Erwachsenen das Bus und Bahnfahren nähergebracht werden.

Nachhaltigkeits-AG

Eine Nachhaltigkeits-AG verbindet motivierte Schüler*innen, die aktiv daran mitarbeiten wollen, ihre Schule nachhaltiger zu gestalten, und bietet Ihnen eine Plattform für ihr Engagement. Gemeinsam können viele konkrete Projekte umgesetzt werden, wodurch nicht nur Ressourcen gespart, sondern auch Schüler*innen weitergebildet werden.

Essensreste an Tafel spenden

Indem die in der Mensa übrigbleibenden Lebensmittel nicht weggeworfen, sondern an die örtliche Tafel gespendet werden, spart man Ressourcen und unterstützt gleichzeitig sozial schwache Menschen mit lebensnotwendiger Nahrung. Das Projekt stellt fast keinen zusätzlichen Aufwand dar, weil die Tafel die Spende meist selber abholt.

Stadtradeln

Die Stadtradeln-Kampagne ist ein stadtweiter Wettbewerb, bei dem es darum geht als Gruppe oder Schule innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Mit verschwindend geringem Aufwand kann ein Team angemeldet werden, die App ist intuitiv zu bedienen. Das Projekt erhöht die Motivation der Schüler*innen und auch Lehrer*innen auf das Auto zu verzichten und somit Emissionen einzusparen nachhaltig.

Projektwoche

In einer Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit beschäftigen sich die Schüler*innen intensiv mit verschiedenen Teilaspekten und setzen kleine Projekte um. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Abendveranstaltung vorgeführt, wodurch das Thema die breite Öffentlichkeit erreicht. Neben den direkten Verbesserungen des Ressourcenverbrauchs oder der Biodiversität ist das wichtigste Ziel die Weiterbildung der Schüler*innen, die ihre Verhaltensweisen im privaten dadurch nachhaltig anpassen können.

Brotdosen als Willkommensgeschenk

Das Ziel dieses Projektes ist es, alle neuen Schüler mit Brotdosen auszustatten, die sie für ihre Schulbrote nutzen können. Somit wird direkt zu Beginn ein Anreiz geschaffen, nachhaltige Verpackungsmaterialien zu nutzen und auf Frischhaltefolien, Plastiktüten und sonstige Einweg-Verpackungen zu verzichten.